Krink Liqueurs schenkt euch ab einem Bestellwert von 50€ die Versandkosten!

Krink - Negroni


Der Negroni, zu recht gefeierter Cocktail-Klassiker und der perfekte Pre-Dinner-Cocktail. Verschiedene Kräuter wie Wermut und Wacholder, die leicht bittere Note und der relativ "hohe" Alkoholgehalt wirken Appetit anregend, was den Negroni wie ich finde zu einem ausgezeichneten Aperitif-Drink macht.

Der Klassiker wird jetzt bei Krink Liqueurs neu interpretiert. Wem der Negroni in seiner klassischen Darreichungsform bisher zu stark oder zu bitter war, wem er schlichtweg langweilig geworden ist oder wer gern Neues ausprobiert, der sollte einmal die neue Variante von Krink Liqueurs probieren. 
Dem abgewandelten Klassiker fügen wir heute nämlich mit dem Krink Liqueurs Bitter Aperitif eine fruchtige, leicht blumige Orangennote hinzu. 

Et voilà: der Krink - Negroni



Zutaten / Equipment:

  • Krink Liqueurs Bitter Aperitif
  • dry Gin
  • Campari
  • roter Wermut
  • Barmaß
  • Barlöffel oder langstieliger Löffel
  • Eiswürfel (Tipp: Ein 5x5 Cube verwässert nicht so schnell und sieht echt gut aus)
  • Tumbler oder Rocks-Glas
  • Dekoration: Orangenkeil oder getrocknete Orangenscheibe

Zubereitung:

  • Eiswürfel in einen Tumbler oder Rocks-Glas geben
  • 1,5 cl Krink Liqueurs Bitter Aperitif
  • 1,5 cl Campari
  • 3 cl roter Wermut 
  • 3 cl dry Gin
  • zusammen im Tumbler auf Eis rühren
  • ein Orangenkeil über dem Tumbler leicht ausdrücken und mit ins Glas geben
    oder mit einer getrockneten Orangenscheibe garniert servieren.

Tipp: Wer es etwas spritziger mag, kann einen Schuss Soda zugeben.

Oder den Negroni in einem entsprechend größeren Glas mit entsprechend mehr Eis und Soda auffüllen und als Longdrink servieren. Aber besser vorsichtig an das Mischverhältnis rantasten. Es besteht eindeutig Verwässerungsgefahr!


 


Hinterlasse einen Kommentar